31. Mai 2022, Sabrina

Zufriedenheit auch nach dem Kauf

5 Tipps fĂŒr die Thank You Page

Zufriedenheit nach dem Kauf

Mal ganz ehrlich: Onlineshopping ist toll und bietet viele Vorteile, doch hat es auch ein bedeutendes Manko: oft fehlt einfach der persönliche Kontakt zu den VerkĂ€ufern. Es gibt fĂŒr Webshop-Betreiber viele Möglichkeiten, dieses Fehlen auszugleichen. Eine Möglichkeit ist die Thank You Page. Sie bietet aber noch viele weitere Potenziale, welche wir im Folgenden erklĂ€ren & Tipps fĂŒr die Umsetzung geben.

Was ist die Thank You Page?

Die Thank You Page, oder Kauf-BestĂ€tigungsseite, ist jene Seite, die der Kunde nach dem erfolgreichen Kauf in einem Onlineshop sieht. Sie beinhaltet meist einen Standard-Text, in dem man sich fĂŒr den Kauf bedankt und nochmal die Bestelldetails des Benutzers.

Mit diesen Standard-Inhalten erfĂŒllt die Thank You Page auch ihren Zweck – doch sollte man sich damit zufriedengeben? Die Frage ist doch, ob man dem User nicht weitere Informationen geben sollte oder könnte.

Warum ist die Thank You Page wichtig?

Unsere Antwort ist ganz klar: Nein, mit den Standard-Inhalten sollte man sich auf gar keinen Fall zufriedengeben! Denn die Thank You Page sollte weit mehr bieten, als nur ein einfaches „Danke fĂŒr Ihren Einkauf“. Sie soll dem Benutzer ein gutes GefĂŒhl geben, er soll froh sein, den Kauf getĂ€tigt zu haben. Somit ist auch die Chance höher, dass er zu einem wiederkehrenden KĂ€ufer wird.

Und jeder weiß – es ist viel billiger, wiederkehrende KĂ€ufer zu gewinnen als Neukunden!

Die Thank You Page kann auch wichtige Informationszwecke erfĂŒllen. Bietet man dem User gleich alle wichtigen Informationen zum Kauf, zu den weiteren Schritten usw. nach dem Kauf, verringert man Support-Anfragen und Anrufe im Unternehmen.

Einen Neukunden zu gewinnen ist teurer als einen bestehenden zu einem wiederkehrenden Kauf zu bewegen!

Sabrina,
Account Manager LEMONTEC

5 Tipps fĂŒr die Thank You Page

Um den Aufbau der Thank You Page zu erleichtern, haben wir 5 Tipps gesammelt, um dies zu optimieren und die Kunden auch nach dem Kauf zufriedenzustellen:

Tipp 1) Informationen zum weiteren Ablauf bereitstellen
Oft fĂŒhlen sich Kunden nach dem Onlinekauf verloren und wissen nicht, wie es weitergeht. Sie stellen sich Fragen wie: Wann wird meine Ware geliefert? Kann ich meine Sendung verfolgen? Bekomme ich noch eine E-Mail mit den Bestelldetails?

Darum ist es wichtig, auf der Thank You Page alle möglichen Fragen zu beantworten. Auch wenn dies vor dem Kauf auch schon kommuniziert wurde – doppelt hĂ€lt bekanntlich besser. Vor allem die Übersichtlichkeit spielt hier eine wichtige Rolle. Denn keiner liest gerne lange Texte und somit besteht wieder die Gefahr, dass die Informationen den Kunden nicht erreichen.

Tipp 2) Verlinkung zu anderen interessanten Inhalten anbieten
Oft enden Thank You Pages in einer Sackgasse, ganz nach dem Motto „Du hast bei uns gekauft, jetzt ist deine Reise auf unserer Website zu Ende“. Doch das ist oft die falsche Denkweise! Vor allem, wenn man interessante Inhalte auf seiner Website anbietet, sollte man den Kunden auch nach dem Kauf diese anbieten – man denke da beispielsweise an den Blog oder interessante Unternehmens-Inhalte.

Somit bleiben die Kunden lÀnger auf der Website und bauen eine stÀrkere Bindung zum Unternehmen auf.

Tipp 3) Weitere Produkte anbieten
Wenn ein Kunde erfolgreich in einem Onlineshop kauft, ist die Chance hoch, dass er dies wieder tut, sofern er mit den Produkten zufrieden ist. Denn immerhin kennt er den Onlineshop schon und ist mit den angebotenen Preisen einverstanden. Effektiv ist es daher, direkt auf der Thank You Page weitere Produkte anzubieten. Dies können zum Beispiel Bestseller, saisonale Angebote oder Produkte, die zu den zuvor gekauften Waren passen, sein.

Tipp 4) Kunden loben
Jeder wird gerne gelobt, denn das gibt einem einfach ein gutes GefĂŒhl. Daher sollte man auch dem Kunden nach einem erfolgreichen Kauf ein gutes GefĂŒhl geben und ihn fĂŒr den Kauf loben. Am besten, man lĂ€sst auch gleich unternehmerische Themen einfĂŒgen. So könnte z. B. das Wording bei einem nachhaltigen Unternehmen folgender sein: „Danke fĂŒr Ihre Bestellung! Mit jeder Bestellung leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Natur – vielen Dank dafĂŒr!”

Tipp 5) Kontaktinformationen anbieten
Kunden haben immer ein gutes GefĂŒhl, wenn sie im Notfall jemanden anrufen bzw. kontaktieren können. Daher ist es sehr effektiv, auf der Thank You Page Kontaktdaten anzufĂŒhren, um dem Kunden zu signalisieren, dass sich jemand um seine Anliegen kĂŒmmert. Am besten zeigt man auch ein Foto und den Namen des Kundenbetreuers, um die Information noch persönlicher zu gestalten.

Fazit

Es ist klar, die Kauf BestĂ€tigungsseite ist ein sehr wichtiger Bestandteil im Kaufprozess und mit einigen wenigen Aktionen kann man diese bereits um ein Vielfaches verbessern. Abschließend nochmals unsere Tipps zusammengefasst:

  • Informationen zum weiteren Ablauf bereitstellen
  • Verlinkung zu anderen interessanten Inhalten anbieten
  • Weitere Produkte anbieten
  • Kunden loben
  • Kontaktinformationen anbieten
Neugierig geworden?

Sie haben noch Fragen?

Gerne nehmen wir uns Zeit fĂŒr Sie und beraten Sie unverbindlich.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!