14. September 2017, Cornelia Eder

TYPO3 Camp MĂŒnchen

TYPO3 Camp MĂŒnchen 2017

Am Wochenende fand das 10. TYPO3 Camp in MĂŒnchen statt und ich war erstmals anwesend. Die Organisatorinnen und Organisatoren haben sich mĂ€chtig ins Zeug gelegt, um das JubilĂ€um gebĂŒhrend zu feiern. Angefangen hat das Event am Freitagabend mit einer Tramparty. Es wurde extra eine Straßenbahn gemietet, welche uns durch ganz MĂŒnchen chauffierte und mit Essen sowie reichlich GetrĂ€nken ausgestattet war. Die Partystimmung lies nicht lange warten und so hat am Schluss die gesamte Community gefeiert.

Der Samstag

Am Samstag wurde mit einer offiziellen BegrĂŒĂŸung und der Sessionplanung gestartet. Es wurden interessante Themen vorgestellt und manche weiter vertieft. Den Sessionplan findet man unter: https://typo3camp-munich.de/sessions/sessionplan-2017/
Ich war an diesem Tag in folgenden Sessions: Solr Fluid Templating, TYPO3 Composer, Feedbackrunde zum neuen TER (TYPO3 Extension Repository). Die restliche Zeit wurde fleißig zum Networken genutzt. Das absolute Highlight dieses Events war jedoch am Samstag Abend das Socialevent. Es wurde ein 10gĂ€niges (!) Mittelalteressen in der Welser KĂŒche geboten. Zwischen den jeweiligen GĂ€ngen gab es reichlich Unterhaltung vom Veranstalter. Es war ein wirklich gelungenes Event, welches sehr gut organisiert war.

Der Sonntag + meine erste Session bei einem TYPO3 Event

Am Sonnntag gab es in der FrĂŒh wieder eine Sessionplanung. Ich habe gemeinsam mit Christina von plan2net eine Diskussionsrunde zum Thema: TYPO3 for newbies gefĂŒhrt.
Wir haben hier eine fĂŒr mich ganz neue Methode versucht, nĂ€mlich die Kopfstandmethode. Das heißt, wir haben zuerst versucht, Themen zu finden, wie man es einer NeuanfĂ€ngerin oder einem NeuanfĂ€nger mit TYPO3 möglichst schwer gestalten kann. Zum Beispiel gibt man ihm keine ZugĂ€nge, nimmt sich keine Zeit, um TYPO3 und das Backend zu erklĂ€ren, und vieles mehr. Nach ca. der HĂ€lfte der Zeit haben wir dann angefangen Lösungen zu finden, wie man es auf jeden Fall richtig macht. Wir werden die verschiedenen AnsĂ€tze weiter ausarbeiten und danach veröffentlichen. Falls du gerne bei dem Thema mithelfen möchtest, haben wir einen Slack Channel (t3onboarding) im TYPO3 Slack angelegt, wo wir fĂŒr Materialien, sowie andere Ideen und AnsĂ€tze offen sind.
Christina und ich haben auf jeden Fall vor die gesammelten Inputs weiter zu erarbeiten und daraus einen Leitfaden zu erstellen, wie man neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Einstieg in TYPO3 möglichst leicht ermöglichen kann.

Weiters habe ich mir an diesem Tag folgende Talks angesehen: EXT: mask, Lightning Talks, automatisierter Upgrade Prozess TYPO3 6 auf 8.

Feedback

Das TYPO3 Camp in MĂŒnchen war wieder eine super Veranstaltung, um sich mit anderen ĂŒber TYPO3 und damit gemachte Erfahrungen auszutauschen. Es war ein sehr gut organisiertes Event und ich werde auf jeden Fall nĂ€chstes Jahr wieder nach MĂŒnchen kommen und kann es kaum erwarten, auf mein nĂ€chstes TYPO3 Camp zu fahren.
Unter dem Hashtag #t3cm findet man auf Social Media Plattformen viele EindrĂŒcke zum Camp.