AllgemeinE-Commerce

Smartphone Trends 2011

Bernhard Aichinger
Bernhard Aichinger

Die Handybranche entwickelt sich unglaublich schnell. Was gestern noch aktuell war, ist heute längst vergessen. Unsere multimedialen Begleiter werden in Zukunft noch weiter zur mobilen Unterhaltungsstation ausgebaut, oder aber auch als mobile Geldbörse verwendet. Telefonieren ist nur noch Nebensache und gerät immer mehr in den Hintergrund.

  • LTE: Long Term Evolution, kurz LTE, ist der Nachfolger von UMTS. In den kommenden Jahren sollen die bestehenden UMTS-Netze auf das vielfach schnellere LTE-Netz umgerüstet werden. Der steigende Absatz von Smartphones und der damit erhöhte Bedarf für schnelle Internetverbindungen erfordert eine leistungsfähigere Infrastruktur, welche durch LTE bereitgestellt werden soll. Details zu LTE gibts in unserem Blog unter „LTE – der Nachfolger von UMTS„.
  • NFC: Zukünftige Geräte wie das Samsung Galaxy S2 sollen Near Field Communication (NFC) unterstützen. Eingebaute NFC-Chips können über kurze Entfernungen kontaktlose Verbindungen zwischen Geräten aufbauen und ermöglichen damit Funktionen wie das bargeldlose Zahlen von Fahrkarten, Parkuhren oder Einkäufen. Die Vorstellung eines Konzeptautos des Chipherstellers NXP und des Automobilzulieferers Contentinal zeigt zudem die Möglichkeit, sich per NFC und Smartphone im Automobil zu identifizieren, womit der herkömmliche Schlüssel zur Inbetriebnahme des KFZ wegfällt.
  • 3D Displays: Im Wohnzimmer konnten sich TV-Geräte zur Darstellung der dritten Dimension bisher nur mäßig durchsetzen. Mit dem Optimus 3D möchte LG 3D-Displays und 3D-Kameras zum Mitnehmen etablieren.
  • Dual Core: Was in der Computerindustrie längst Standard ist kommt langsam auch in der Smartphonebranche in die Gänge. Die gleichzeitige Nutzung von mehreren Apps, HD-Videos und Livestreams am Mobiltelefon benötigen viel Leistung. Diese Leistung aus nur einem Rechenkern zu beziehen gerät langsam an ihre Grenzen, daher werden zwei oder mehrere Rechenkerne im Smartphone der Zukunft zum Standard. Erste Ankündigungen dazu gibt es bereits mit dem LG Optimus Speed, dem Samsung Galaxy S2 oder dem iPhone 5.
  • Kyocera Echo mit Dual DisplayDual Display: Anstatt nur ein Display zu verbauen geht Kyocera einen Schritt weiter und integriert zwei Displays in ein Smartphone. Diese können seperat oder auch kombiniert benutzt werden. Der erste offizielle Vertreter dieser Gattung Smartphone ist das Echo von Kyocera.
  • Augmentend Reality: Mithilfe dieser Technik lassen sich Informationen direkt in das Handybild einblenden, z.B. Informationen zu einem Gebäude oder Daten der Navigationssoftware. Es sind bereits Apps in AppStore und Android Market vorhanden, jedoch bietet diese Technik noch viel unausgeschöpftes Potential.
  • Location Based Services: Ortsbezogene Dienste sind bereits Realität, werden aber in Zukunft weit stärker genutzt werden. Kunden sind via Smartphone und GPS überall lokalisierbar, womit bisher Rabattsysteme und ortsbezogene Werbung realisiert wurden. Welche Möglichkeiten für Location Based Services wird es wohl in Zukunft geben?

Die Smartphonebranche steckt noch in den Kinderschuhen. Sie entwickelt sich jedoch rasend schnell und ihr wird ein anhaltender Boom vorausgesagt. Wir werden die Entwicklung dieser Branche weiterhin beobachten und regelmäßig über Neuerungen berichten.

Teile diesen Artikel

Unsere Social Media Accounts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.