AllgemeinE-Commerce

Firefox 4: Neues Design und neue Funktionen

Bernhard Aichinger
Bernhard Aichinger

Firefox Logo, Quelle: flickr/Keng SusumpowSeit 22.03.2011 steht die finale Version von Firefox 4 als Download auf der Mozilla Seite zur Verfügung. In den ersten 24 Stunden wurde der Browser über 6 Millionen Mal heruntergeladen, nach 2 Tagen liegt die Anzahl bei über 14 Millionen Downloads. Die wichtigsten Infos zum Browser gibts hier im Blog.

Neue Optik

Die wohl offensichtlichste Neuerung ist die veränderte Optik. Der Browser präsentiert sich in einem neuen und aufgeräumen Gewand. Das Design der dargestellten Webseite weit mehr Platz als noch in der Vorgängerversion. Die Symbol- und Adressleisten  wurden überarbeitet und flächenmäßig stark reduziert. Die Menüleiste verschwindet komplett aus dem Browser, kann aber bei Bedarf mit einigen Klicks auf den orangen Firefox-Button wieder integriert werden.

Screenshot Symbolleiste Firefox 4Auch diverse andere Buttons finden sich nun an einem anderen Platz wieder. Der Startseiten-Button befindet sich nun ganz rechts außen. Ebenso auch der Button zur Verwaltung der Lesezeichen. Der Lesezeichen-Verwaltung wurde außerdem eine neue Funktion spendiert, welche über den Stern in der Adressleiste aktiviert wird. 1x auf den Stern klicken ermöglicht ein schnelles Speichern der aktuell aufgerufenen Seite unter „Unsortierte Lesezeichen“, 2x klicken öffnet ein kleines Pop-Up-Fenster zur strukturierten Ablage des Lesezeichens.

Neue Funktionen für Tabs

Die Tabs werden nicht mehr wie gewohnt unter der Adress- und Favoritenleiste angezeigt, sondern ersetzen die ausgeblendete Menüleiste. Neben der Platzierungsänderung wurden die Tabs um sinnvolle Funktionen erweitert. Eine dieser Funktionen heißt Tab-App und wird via Rechtsklick auf den Tab und klicken auf „Als App-Tab anpinnen“ ausgeführt. Screenshot App-TabDadurch wird der angepinnte Tab ähnlich einem Lesezeichen links neben der Tableiste mit einem Symbol „angepinnt“ (siehe Screenshot links). Das macht aus meiner Sicht durchaus Sinn, da ich aufgrund von Recherchezwecken öfters sehr viele Tabs öffne und in der Flut an offenen Tabs den geöffneten WordPress-Tab zum bloggen nicht mehr wiederfinde. Diesen Tab kann ich nun, wie im Screenshot zu sehen, als eine Art „Haupt-Tab“ definieren, der während der Recherche seine Position nicht verändert.
Eine weitere gute Neuerung bezüglich der Tabs ist die Möglichkeit, Tabs zu Gruppen zusammen zu führen. Dies kann durchaus hilfreich sein, um die Vielzahl geöffneter Tabs zu strukturieren und für ein späteres Lesen zusammenzufassen. Die Gruppierungsfunktion wird mit dem Symbol Screenshot Tabs gruppieren aufgerufen, welches sich in der Tab-Leiste rechts außen befindet.

Sync mit an Bord

Screenshot Sync einrichten Firefox 4Wenn man die Menüs des neuen Browsers durchstöbert so fällt der Menüpunkt „Sync einrichten“ ins Auge. Firefox hat nun ab Werk eine Möglichkeit zur Synchronisation der persönlichen Tabs, Lesezeichen, Chronik und Passwörter zwischen unterschiedlichen Computern und sogar dem Mobiltelefon. Klarerweise wird dazu auch auf dem Mobiltelefon ein Firefox-Browser benötigt. Außerdem muss ein dementsprechendes Benutzerkonto für Firefox-Sync eingerichtet werden. Screenshot Sync Konto Firefox 4Bisher habe ich für die Synchronisation meiner Daten das Add-on „XMarks“ verwendet, werde aber in Kürze die nun integrierte Möglichkeit von Firefox ausprobieren.

Fazit

Mir persönlich gefällt die Reduzierung der Symbolleisten sehr gut, da sie mehr Platz für das wesentliche lässt: die Webseite. Auch die neuen Möglichkeiten der Tabs sind empfehlenswert und die integrierte Synchronisation ist in Zeiten der allgegenwärtigen Smartphones ein gut durchdachter Schritt.
Da eine vollständige Erklärung aller neuen Funktionen zu umfangreich wäre, findet ihr eine Auflistung aller Neuerungen auf der Mozilla Webseite unter folgendem Link: Neue Funktionen von Firefox.

Was haltet ihr so vom neuen Firefox 4?

Teile diesen Artikel

Unsere Social Media Accounts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.